7 Nov

Bardenkurier November 2014

Bardenkurier November 2014

Die Tourneezeit liegt hinter mir und wir bereiten uns gerade auf die dunkle Jahreshälfte vor.
Allerheiligen (im keltischen Samhain) hat die Tür geöffnet für die Zeit der Hinwendung nach Innen. Wir gedenken der Verstorbenen, unserer Ahnen, und senden ihnen gute Gedanken. Die Bauern holen die letzten Früchte ein und überall sieht man Menschen kehren und aufräumen. Der Winter steht vor der Tür.
Wir bauen gerade unsere Jurte auf, damit wir im Winter wieder unsere Jurtenkonzerte anbieten können. Einmal in der Woche – immer am Samstag – wird die Jurte geöffnet für die Öffentlichkeit, der Ofen angeheizt und die Kerzen entzündet. Dann singen wir für Euch und mit Euch die Lieder, die uns alle durch die dunkle Jahreszeit bringen, die uns erkennen lassen, dass eine gewisse Schwermut dazu gehört und wir sie nicht bekämpfen müssen durch Ablenkungen oder Pillen. Wir servieren Tee von meiner Frau Immergrün (www.immergrueneerde.de) und laden Euch ein, ökologische Knabbereien mitzubringen für den Festtisch. Im Anschluss ans Singen sitzen wir noch gemütlich zusammen und können uns über dies und das austauschen, was uns auf dem Herzen brennt.
Die genauen Termine (Ausnahmen und Sondertermine) erfahrt Ihr wie immer hier auf der Seite. Wer noch ein wenig mithelfen will alles vorzubereiten, darf sich gerne bei uns melden.

Dann haben wir in unserem großen 10-Zimmer-Haus noch immer zwei Zimmer frei, die gerne von Menschen bezogen werden können, die einmal eine kleine Auszeit nehmen wollen. Es gibt eine Gemeinschaftsküche und Bad und separaten Eingang. 100% Handy-, WLAN und Dect-Telefon-Freiheit für alle auf dem Hof ist die Vorraussetzung, denn wir begegnen uns offline. Das heisst wir wollen auch diese Funkstrahlen hier nicht haben. Kostenpunkt 250 Euro pro Zimmer. Derzeit wohnt schon ein junger Mann bei uns, der diese Möglichkeit nutzt.

Wir stellen fest, dass die digitale Kommunikation so ihre Tücken hat. Insbesondere dann, wenn man so wohnt wie wir. In letzter Zeit kamen viele unserer Mails nicht beim Empfänger oder auch Bestellungen von Euch nicht bei uns an. Einmal waren alle MP3-Lieder von unserem Server gelöscht und wir sind ratlos, wie das passieren konnte. Oft war auch das Telefon einfach tot. Und unser Online-Shop macht leider gerade auch nicht immer was wir uns vorstellen.
Das bedeutet für Euch, dass Ihr Euch ein wenig hartnäckig dahinter klemmen müsst, wenn Ihr Eure CDs nicht bestellen könnt oder nicht erhaltet. Bitte meldet Euch bei uns, wenn irgendetwas nicht klappt, per Email (info@eloasminbarden.de) oder Telefon (wenn es gerade geht) oder sonst gibt es ja auch immer noch den Postweg.
Wir leben in bewegten Zeiten und ich bin mir nicht sicher, wie lange das freie Internet noch so frei sein wird. Aus diesem Grunde wären wir froh, wenn Ihr uns Eure Postadressen senden könntet, damit wir Euch gegebenenfalls auch per Post über dies und das weiter benachrichtigen können.

Die Aufgabe der Barden war es immer auch Nachrichten zu verbreiten. Dies tun wir seit 15 Jahren durch unsere Lieder und im Rahmen unserer Projekte. Seit einiger Zeit beginnen wir Barden uns gegenseitig stark zu verbinden (vernetzen), um uns gegenseitig zu unterstützen (Lobby). Mitunter aus diesem Grunde wollen wir die Barden-Kulturstiftung nun verstärkt beleben, da wir derzeit wirtschaftlich stark an die Wand gefahren werden. Das sind Mechanismen, wie dass bestimmte Stadtsäle, die ich früher ein Viertel Jahr vorher anmieten konnte, plötzlich Wartezeiten von über 2 Jahren haben, weil Investoren dahinter stecken, die nur noch Kommerz-Veranstaltungen zulassen wollen.
Auch aus diesem Grunde laden wir Euch zu uns in die Jurte ein, weil wir dann unabhängig von Veranstaltern einfach Konzerte geben können, wann und wie wir wollen. Das traumhafte Ambiente der mongolischen Filzjurte, die heimelige Wärme gibt der Veranstaltung einen Charakter, der in einem städtischen Saal so nicht aufkommen kann.
Wir freuen uns also auf Euch, ab Dezember unsere Gäste zu sein.

Weitere Gelegenheiten mich live zu erleben:

10.11.2014, 16.00 Uhr: Friedenstreff Lindau (am Mangturm/Hafen)
14.11.2014, 19:30 Uhr: Café Brazilia, Überlingen (Eintritt frei)
28.11.2014, 20:00 Uhr: Open Jam & Stage, Überlingen, Foyer Freie Kunstakademie (Eintritt frei)
30.11.2014, 15:00 Uhr: Weihnachtsmarkt Engen
Termine für die Jurtenkonzerte geben wir noch bekannt.

Alles Gute Euch und ein gutes Miteinander mit Euren Mitmenschen,

Herzlich
Eloas Mín Barden

  • Schreibe uns

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien