31 Okt

Bardenbrief zu Allerheiligen 2018

Bardenbrief zu Allerheiligen 2018
  • Samhainbrief
  • Wohnzimmerkonzerte
  • Bardenladen

 

Liebe Menschen,
nun ist der schöne und lange Sommer so abrupt in den Winter übergegangen, dass manche von uns es noch gar nicht verkraftet haben.
Doch genau zu dieser Zeit ging auch bei unseren Vorfahren, den Kelten das Jahr zu Ende.
Samhain – heute uns als Allerheiligen bekannt, war bei den Kelten der Beginn des neuen Jahres.
Nicht weil damit vom Sonnenstand das Jahr zu Ende wäre, nein, mit Samhain oder Allerheiligen wurde die dunkle Jahreszeit eingeläutet. Und wer ein wenig feinfühlig ist, kann es auch spüren:
Du brauchst jetzt keine großen Sprünge mehr machen, allenfalls Pläne für nächstes Jahr schmieden und endgültig zur Ruhe gelangen.
Das vorletzte Mal hat sich die Zeitumstellung vollzogen und die Winterzeit ist ja die tatsächliche MEZ – Zeit. Es ist die tatsächliche Sonnenzeit, während die Sommerzeit eine fiktive Zeit ist.
Stell Dir einmal vor, Du müsstest mit der Sommerzeit durch den Winter gehen. Dann würden die Kinder auch im Winter um 7 Uhr Morgens bereits in der Schule sitzen, die Handwerker um 6 Uhr sich auf der Arbeit einfinden. Es bliebe noch zweieinhalb Stunden dunkel. Genau das haben die Brüssel-Leute aber ab nächstem Jahr mit uns vor !! Sie wollen uns mit der fiktiven Sommerzeit hinfort dauerhaft, also auch im Winter, um den Schlaf bringen.
Genau jetzt um Allerheiligen herum haben wir eine besondere Zeitqualität. Unsere Vorfahren nannten sie die NICHT-Zeit, – die fünfte Jahreszeit.
Diese beginnt zwei Wochen vor Samhain und endet mit dem Samhainfest, welches jedes Jahr am 11. Neumond stattfindet.
Vollmond war dieses Jahr am 24. Oktober, ungefähr da wo das Wetter wechselte.
Die Mitte und stärkste Öffnung befindet sich exakt um Allerheiligen herum und endet dann am 7. November mit dem Neumond. In dieser Zeit kannst Du die Anderwelt besonders intensiv erfahren. Es besteht eine buchstäbliche Öffnung des Schleiers, der die beiden Welten von einander trennt. Verbindung mit den Ahnen, den Verstorbenen aufzunehmen, ihnen zu danken für alles was sie für uns taten, kennen wir aus unseren Ritualen an Allerheiligen: die Gräber werden besucht und mit Licht und Blumen geschmückt.
Aber auch die etwas unangenehmeren Wesen der Anderwelt treten nun gerne in Erscheinung und stellen uns gerne ein Bein oder betreiben so manchen Schabernack. Aus diesem Grunde haben die Insel-Kelten das Ritual Halloween entwickelt. Sie verkleideten sich so furchterregend, um selbst den Dämonen einen Schrecken einzujagen und sie damit zu vertreiben. So konnten sie in aller Ruhe dann das Samhain-Fest begehen.

Just danach haben wir nun unsere Wohnzimmerkonzerte gelegt. Die großen Konzerte liegen nun alle hinter uns und wir wollen in dieser Zeit der Stille und Intimität mit Euch im kleinen Rahmen in Begegnung treten. Ich spiele mit Jörg, dem Tabla-Spieler, Rythmiker und Sänger, mit dem ich seit nunmehr 15 Jahren auf Tournee gehe – ein humorvolles, dynamisches wie gleichermaßen auch besinnliches Konzert.
Bisher haben wir sieben Termine, wo auch andere Menschen hinzustoßen können. Im Ganzen sollen es zehn Termine sein.
Im Shop könnt Ihr ab sofort eine Eintrittskarte kaufen. Selbstverständlich könnt Ihr diese auch bei den Veranstaltern der Wohnzimmerkonzerte selbst bestellen.
Wichtig für Euch zu wissen ist, dass man nicht einfach so spontan kommen sollte, sondern vorher die Karte verbindlich gekauft haben muß. So können die Veranstalter wissen, mit wie vielen Menschen sie verbindlich rechnen, bzw. wann sie den Verkauf einstellen müssen.

Die bereits gebuchten Konzerttermine (Bonn, Wiesbaden, Landsberg/Bayern, Bodensee etc.) findet Ihr unter www.eloasminbarden.de unter TERMINE ! Die Eintrittskarten dafür findet Ihr bei uns im Shop unter: KONZERTKARTEN

Hier noch drei Termine, die zur freien Verfügung stehen: 23./24./25. November.
Wer also ein Wohnzimmerkonzert auf der Route Bayern/Franken/Thüringen/Sachsen mit uns erleben will, der schreibt uns einfach eine Mail unter musik@eloasminbarden.de

Apropos Shop – ich möchte Euch noch einmal auf unsere wunderbaren 100 % Öko 100% Fair Trade und 100 % Cotton und 100% Öko-Pflanzendruckfarben – T-Shirts & Hoodies hinweisen.
Auch rückt nun meine Nähphase für die Woll-Fleece-Kapuzen-Einteiler (Onesies) in greifbare Nähe!! Weihnachten rückt ja nun langsam näher und damit wir schon mal vorausplanen können, erwarten wir gespannt Eure Bestellungen dazu. Naja und Musik, Musik, Musik gibts ja auch so allerhand. Vielleicht wollt Ihr jemanden mit unserer Musik bekannt machen oder Eure Barden-CD-Kollektion zunehmend vervollständigen? Unser SHOP ist hübsch und neu und freut sich auf Euch. Vorsicht, die Eingangstüre quietscht noch ein wenig 😉

In diesem Sinne
Alles Gute und nehmt Euch ein wenig Auszeit, so Ihr könnt
Winterliche Grüße aus der Jurte
Eloas Min Barden & Team

  • Schreibe uns

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien